Swis­sPrim­Porc

Drei Monate, drei Wochen und drei Tage. Nach die­ser Trag­zeit wirft die Mut­ter­sau durch­schnitt­lich zwölf Fer­kel. Für Swis­sPrim­Porc aus­schliess­lich in Betrie­ben von qua­li­täts­be­wuss­ten Bau­ern, wel­che sich mit viel Herz­blut um die Tiere küm­mern. Hier steht nicht nur die Hal­tung im Vor­der­grund, son­dern vor allem die Füt­te­rung, die Gesund­heit und dass die Tiere sich wohlfühlen.

Lang­jäh­rige Zucht­er­fah­rung, die Über­prü­fung auf die Ein­hal­tung der Richt­li­nien sowie die edle Ver­ar­bei­tung machen das Fleisch von Swis­sPrim­Porc zu einem Qua­li­täts­fleisch für höchste Ansprüche.

«Typisch Fer­kel! Schweine sind von Natur aus neu­gie­rig, haben einen star­ken Bewe­gungs­drang und wüh­len mit ihrem Rüs­sel am liebs­ten im locke­ren Boden oder Schlamm, um etwas zu fres­sen zu fin­den. So, wie sie es bei ihrer Mut­ter beob­ach­tet haben.»

Schweine mit Aussenauslauf

Das aro­ma­ti­sche und zarte Schwei­ne­fleisch über­zeugt selbst ein­ge­fleischte Rind- und Kalb­fleisch-Lieb­ha­ber. Durch die Füt­te­rung mit Lein­sa­men und Kräu­tern, die edle Ver­ar­bei­tung und die per­fekte Lager­dauer wird das Fleisch zart im Biss und aro­ma­tisch im Geschmack.

Wer kennt es nicht, das Bild von glück­li­chen Fer­keln, über­mü­tig und neu­gie­rig in der Sonne spie­lend. Das Pro­gramm Swis­sPrim­Porc legt zusätz­lich zur tier­ge­rech­ten Hal­tung den Schwer­punkt auch auf Leinsamen­ und kräu­ter­hal­tige Füt­te­rung. Der Ein­fluss die­ser bei­den Kom­po­nen­ten auf die Fleisch­qua­li­tät ist unum­strit­ten und für den Kon­su­men­ten klar zu einem Qua­li­täts­merk­mal geworden.

Nebst tier­freund­li­chen Stäl­len mit ein­ge­streu­ter Lie­ge­flä­che kom­men die Tiere des­halb auch regel­mäs­sig in den Genuss, im Aus­lauf Wind und Wet­ter zu spü­ren und sich aus­gie­big zu bewe­gen. Beschäf­ti­gung, Bewe­gung und Belich­tung, auf diese «drei Bs» wird bei der Hal­tung gros­ser Wert gelegt. Das aus­ge­wo­gene Misch­fut­ter und die in der Mast ein­ge­setz­ten Kräu­ter und Lein­sa­men tra­gen ihren Teil dazu bei, dem Fleisch sei­nen typi­schen Geschmack zu ver­lei­hen. Eine kost­bare Eigen­schaft ent­steht durch die Füt­te­rung mit natür­li­chen Lein­sa­men, wel­che einen aus­ge­präg­ten intra­mus­ku­lä­ren Fett­an­teil bewir­ken. Die­ser ergibt den her­vor­ra­gen­den Geschmack und die wun­der­bare Saf­tig­keit und stei­gert den Omega­ 3‑Fettsäuregehalt im Fleisch. Damit wer­den nebst wert­vol­len Pro­te­inen auch die Nähr­werte Vit­amin B, Zink und Selen geschaffen.

Das fach­män­nisch ver­ar­bei­tete Swis­sPrim­Porc besticht durch seine per­fekte Reife und ein ernäh­rungs­phy­sio­lo­gisch güns­ti­ges Fett­säu­re­mus­ter. Das Fleisch wird erst nach einer 8‑tägigen Vor­la­ge­rung aus­ge­lie­fert. Dies ist mit ein wich­ti­ger Grund für die über­ra­gende Fleischqualität.

Aus­ge­prägte Mar­mo­rie­rung, kräf­ti­ges Aroma und eine aus­ser­ge­wöhn­li­che Saf­tig­keit sind Plus­punkte von SwissPrimPorc.