Toma­hawk Steak

Zuta­ten

SPB Toma­hawk ca.1.0- 1.3 Kg

gro­bes Meersalz

Pfef­fer schwarz aus der Mühle

Zube­rei­tung

Das gut gela­gerte Toma­hawk Steak ca. 1 Stunde vor Zube­rei­tung bei Zim­mer­tem­pe­ra­tur aus der Küh­lung nehmen.

Eine guss­ei­serne Pfanne mit hit­zesta­bi­lem Öl (z.B. Son­nen­blu­menöl) aufheizen.

Das Steak sal­zen und in die heisse Pfanne ein­le­gen und eine kräf­tige Kruste braten.

Nun wen­den und eben­falls kräf­tig anbra­ten. Zum Aro­ma­ti­sie­ren Ros­ma­rin, Thy­mian und zer­drück­ter Knob­lauch zuge­ben. Gros­ses Stück fri­sche But­ter dazu und das Steak mit der zer­las­se­nen Butter

meh­rere Male über­gies­sen (Fach­be­griff ist Arro­sie­ren) damit der Geschmack auf­ge­nom­men wird.

Das Steak aus der Pfanne neh­men und im vor­ge­heiz­ten Ofen bei ca. 100 Grad bis auf Kerntemperatur

von 53 Grad garen. Wenn die Tem­pe­ra­tur erreicht ist aus dem Ofen neh­men und ca. 5 Minu­ten  zuge­deckt ruhen las­sen.  Das Steak zieht nun im Kern etwas nach so dass eine Gar­stufe medium rare von ca. 53–55 Grad erreicht wird.

Jetzt hat das Toma­hawk die per­fekte Gar­stufe und der Fleisch­saft hat sich im Fleisch ver­teilt so dass beim Anschnei­den kein Saft austritt.

Jetzt kräf­tig mit schwar­zem Pfef­fer aus der Mühle und je nach Gusto mit Salz­flo­cken nachwürzen.